Geschichte

Auf unseren Landgütern gab es schon immer Pferde für landwirtschaftliche Arbeiten.

In den sechziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts werden dann auch die ersten Reittiere gezüchtet, was die Zuneigung zu diesem noblen Tier weiter anspornt und fördert.

Im Jahr 1990 werden die ersten Stuten der „Reinen Spanischen Rasse“ (PRE) gekauft, die alle aus den Herden des militärischen Gestütes „Yeguada Militar“ stammen, in welchem die Zucht dieser alten Rasse begann. Die Rasse wurde ordnungsgemäß im Register für Pferdezucht eingetragen, einer Behörde, die damals vom Verteidigungsministerium abhängig war, und in den Registerbüchern der „Viehzüchter des Königreiches“ wurden die Brandeisen verzeichnet, mit denen die neuen Fohlen und Stutfohlen gebrandmarkt wurden, die im Viehzuchtbetrieb des Landgutes „Masia Sever“ in Caldes de Montbui (Barcelona) zur Welt kamen.

Die ersten Deckungen dieser Stuten erfolgen durch Pferde, die das Brandzeichen der Yeguada Militar tragen. Später wurden dann bereits als eigene Zuchttiere Hengste eingesetzt, die mit großer Sorgfalt unter den Tieren mit der besten genealogischen Vorgeschichte ausgewählt wurden, und gegenwärtig sind wir im Besitz von qualifizierten Zuchthengsten mit unserem eigenen Brandzeichen.

Im Juni 2010 werden die ersten 20 Zuchtstuten auf das neue Landgut in La Roca del Vallés (Santa Agnés de Malanyanes), Barcelona, verlagert, wo sie auf freier Weide durch Felder und Wälder streifen.

Wenn Sie unser Firmenvideo sehen möchten, klicken Sie bitte hier